Sunday, 4. December 2022 – www.europaeische-kulturstiftung.eu
WIR MOTIVIEREN EUROPÄISCHE KULTUR
Pro Europa • Europäsche Kulturstiftung
European Foundation for Culture • Fondation Européene de la Culture
President Committee of Patrons: H.R.H. Prince of Denmark
ServiceContactImprint
                
Eva Lind Schon früh erhielt sie den Europäischen Förderpreis für junge Künstler und wurde danach ein Star.
Fürst-Pückler-Park Bad Muskau Nach der Auszeichnung mit dem Europäischen Gartenkulturpreis 2002 in Berlin wurde der Park in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen Parkbesichtigung: www.muskauer-park.de
Mit dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet: Die Wiener Sängerknaben
Claudio Abbado, langjähriger Dirigent der Berliner Philharmoniker, erhielt am 1. Mai 2002 den Europäischen Dirigenten-Preis.
Anne Sopie Mutter erhielt am Beginn ihrer Karriere von uns einen Europäischen Förderpreis für junge Künstler. Später wurde sie ein Weltstar.
Seine Majestät Carl Gustav II. König von Schweden bei den Europäischen Kulturpreisverleihungen auf der Insel Mainau
Bundeskanzleramt Berlin 1.Reihe von links: EZB-Präsident Jean-Claude Trichet, Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, Dr. Pohl 2. Reihe: Frau Anna Luise Seidel, Verleger Werner Semmler
Europäische Kulturpreisverleihungen 2003 im Theater der Stadt Freiburg: Generalmusikdirektor Ryan flirtet mit unserem jüngsten Star Friedericke Starkloff, 12 Jahre, und stärkt sie während des Auftrittes durch ein "Augenzwinkern".
THE MODERN NEWS MAGAZINE
Europäische Kulturstiftung Pro Europa

News   

Kulturpreis der Europäischen Regionen

Die Vision einer Städtepartnerschaft ist Wirklichkeit geworden:
an die Städtepartnerschaft Donaueschingen - Saverne 

Im 40. Jubiläumsjahr nach Abschluss des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages vergaben wir an die fast gleich alte Städtepartnerschaft Donaueschingen-Saverne am 5. April 2003 im Theater der Stadt Freiburg den Kulturpreis der Europäischen Regionen.

In Anwesenheit zahlreicher deutscher, französischer und europäischer Persönlichkeiten hielt der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Erwin Teufel, die Laudatio.

Der Preis wurde entgegen genommen vom Oberbürgermeister der Stadt Donaueschingen,
Dr. Bernhard Everke und vom Bürgermeister der Stadt Saverne, Thierry Carbiener.

Die fürstliche Parkstadt Donaueschingen an der Donauquelle und die Rosenstadt Saverne im Elsass haben bereits im Mai 1964 mit der Umsetzung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages auf der Ebene der Menschen und Kommunen begonnen und Ihre Städtepartnerschaft begründet. Donaueschingen und Saverne sind zwei alte Kulturstädte mit großen musikalischen Traditionen, Kulturdenkmalen, Schlössern und Parks und Zabern (das heutige Saverne) gilt als das elsässische Versailles. In Ihrer damaligen Urkunde erklärten die Stadtväter: "An der gleichen Stelle, wo vor drei Jahrhunderten ein französischer König und ein Fürstbischof Fürstenberg die brüderliche und kulturelle Einigung unserer beiden Länder schon erstrebt haben, geloben wir heute feierlich, an der endgültigen Versöhnung derselben mitzuwirken, damit das ersehnte, vereinte Europa entstehe.." - Ihre Vision von damals ist Wirklichkeit geworden!

Der Ehrenpreis ist verbunden mit der Stiftung eines alljährlich erscheinenden Blumenmeeres von Osterglocken für die beiden Parkstädte durch den Verleger Werner Semmler, einem Sohn der Stadt Donaueschingen und Träger des Europäischen Gartenkultur-Schöpfungspreises. Er stiftete den beiden Parkstädten kein Geld, sondern rund 50.000 Narzissen-Zwiebeln. Damit "blühte" den Städten was, nämlich zuerst Arbeit. Sie ließen die Zwiebeln durch ihre Gärtner, Bürger, Vereine und Schüler einpflanzen. Diese verwildern und vermehren sich nun von Jahr zu Jahr - wie die Städtepartnerschaft und Kulturinvestitionen - und werden bald alljährlich im Frühjahr die Bürger und Besucher der zwei Städte mit einem Blütenmeer von vielen hunderttausend blühenden Osterglocken erfreuen.

Mögen dieser Osterglocken alljährlich auch für die deutsch-französische Freundschaft blühen!

Freiburg, den 5. April 2003

Dr. Ernst Seidel, Stiftungspräsident

  (Europäische Kulturstiftung, Article No. 40)

Created on 9/23/2009 9:04 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More

 


Top of Page

 
Laudatoren für Europäischer Kulturpreisträger
Frau Ruth Züblin von Swiss Airlines überreicht den Förderpreis an Johanna Dömötör
(v.l.n.r.) Preisstifter Werner Semmler, Bürgermeister von Saverne Thierry Carbiener, Oberbürgermeister von Donaueschingen Dr. Bernhard Everke Laudator: Erwin Teufel, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg
Weißer Saal des Schlosses Mainau
Europäischer Dirigentenpreis an Mikhail Pletnev
Historisches Museum in der Barfüsserkirche
Kongresszentrum DZ Bank
Bundespräsident Johannes Rau bei den Europäischen Kulturpreisverleihungen 2002 im Schloss Bellevue Berlin

Königliches Theater Kopenhagen 9.9. 20 Uhr: Gala Soirée mit dem Ballet Giselle
Copenhagen Royal Chapel Choir, Christiansborg Castle
Schloss Amalienburg Wohnsitz Ihrer Majestät, der Königin von Dänemark und ihrer Familie
The Alliance for Arab-Israeli Peace Lousiana Museum
Royal Corps de Ballet - Silja Sandorff - John Neumeier Royal Theatre
Queen Margarete II of Denmark and Prince Consort Henrik of Denmark, Castle Christianborg
Schloss Christiansborg 9..9.2000 10 Uhr: Europäische Kulturpreisverleihungen

 
12/4/2022 3:57:45 AM © 2021 Pro Europa – Europäische Kulturstiftung Pro Europa – WIR MOTIVIEREN EUROPÄISCHE KULTUR Imprint  Your IP-Address: 44.197.198.214